Als wir den Gutshof übernahmen, betrug die Arbeitslosigkeit in der Umgebung über 30%. Hoffnungslosigkeit und Apathie machten sich breit. Nach Verfall des landwirtschaftlichen Produktionsbetriebs befand sich das Anwesen in einem erbärmlichen Zustand. Dies nahm uns einerseits die Motivation, andererseits stellte jedoch eine Herausforderung und einen Anreiz für weitere Anstrengungen. Wir fühlten uns verantwortlich für die Zukunft dieses Ortes und dessen Einwohner.

Als sie merkten, dass der Gutshof Łękuk einen Herrn hat, gewannen wir gute Nachbarn, engagierte Mitarbeiter, sogar Freunde. Das war kein schneller und sicherlich auch kein leichter Prozess. Es ist schwierig, das Vertrauen einer Gemeinschaft zu gewinnen, auch wenn man aus derselben Gegend kommt. Viele glaubten nicht daran, dass Touristen nach Łękuk kommen und dass Tourismus in ihrem Ort goldenen Boden hat. Schritt für Schritt überzeugten sie sich von den Vorteilen des Ortes, in dem sie leben und begannen, selbst aktiv zu werden.

Einen Wendepunkt stellte der vom Gutshof Łękuk 2011 gewonnene Hauptpreis im polenweiten Wettbewerb „Polen wird schöner – 7 Wunder der Europäischen Fonds“ dar. Viele glaubten endlich, dass der Ort Zukunft hat und dass es sich lohnt, uns Vertrauen zu schenken.

Wir schufen einige feste Arbeitsplätze und in der Saison beschäftigen wir noch zusätzliche Personen. Wir beziehen Lebensmittelprodukte wie Milch, Eier, Käse, Honig, Obst und Gemüse bei den hiesigen Bauern. Wir leihen von ihnen Pferde, im Winter auch Schlitten aus und arbeiten mit den hiesigen für den Umweltschutz Verantwortlichen zusammen.

Der Gutshof Łękuk ist Mitglied der Partnerschaft der Wilden Masuren, die die Erhaltung des natürlichen und kulturellen Wertes der Region zum Ziel hat. Wir gehören auch der Lokalen Aktionsgruppe LGD9 und dem lokalen Tourismusverband „Masuren“ an.

Ideen von Ökotourismus liegen uns nahe. Jede touristische Unternehmung soll unserer Ansicht nach auch Vorteile für die lokale Bevölkerung mit sich bringen. Deshalb unterstützen wir die lokale Schule und veranstalten kostenlose Veranstaltungen für Kinder. Unser Platz ist offen für die Gemeinschaft.

Der Erhalt der wunderschönen und besonders wertvollen Naturlandschaft der Region und der Schätze unseres Planeten liegt uns sehr am Herzen. Der Gutshof verfügt über eine moderne Strohheizungsanlage (wobei der Stroh von unseren eigenen Feldern kommt). Wir bauten auch unsere eigene Kläranlage, das Pumpwerk und Fettabscheider. Wir verwenden Sonnenkollektore und kompostieren organische Abfälle. Wir regen unsere Gäste dazu an, ihre Hand- und Badetücher länger zu benutzen, so dass wir sie nicht so häufig waschen. Wir nutzen energiesparende Lichtquellen und Systeme zur Rückgewinnung von Wärme aus Klimaanlagen. Wir fördern Fahrräder als ökologisches Transportmittel.

Wenn Sie unserem Beispiel folgen wollen, helfen wir Ihnen gerne bei der Organisation betrieblicher Ausflüge, die mit wohltätigen Aktivitäten für die Bedürftigen unserer Region verbunden werden.

afl_1357_166IMG_03774