fbpx

Umgebung

Folwark Łękuk (Gutshof Łękuk) liegt im Herzen der Wilden Masuren, am Rande der Borker Heide und am abwechslungsreichen Ufer des Sees Łękuk, wo – laut einem Bericht des polnischen Instituts für Umweltschutz – die sauberste Luft in Polen* zu finden ist. Gleich in der Nähe herrschen Wisente (ca. 90 Tiere), die zahlreicher als Einwohner von Łękuk Mały (63 Personen) sind.

Die hügelige Landschaft erinnert an kleine Beskiden und ist ein Zuhause für eine vielfältige Tierwelt: 139 Vogelarten, darunter 128, die streng geschützt werden, 15 Wölfe und mehrere Hundert Hirsche, Elche und Rehe.

Unter dem heute sehr beliebten Begriff „Wellness“ verstehen wir viel mehr als nur ein Kohlensäurebad. Nach Łękuk kommt man, um neue Lebensenergie zu tanken, sich eine Auszeit von hektischem Alltag, Stress und Staus zu nehmen, in sich hinein zu hören und die Seele und den Körper heilen zu lassen. Es gibt hier das gewisse Etwas in der Luft, in der Landschaft, in den Menschen, dass man bereits nach einigen Stunden Aufenthalt langsamer laufen, achtsamer werden und mit allen Sinnen wahrnehmen beginnt.

Einige erlangen dieses Gefühl der Glückseligkeit in unserem Wellnessbereich, nachdem sie sich nach einem intensiven Tag auf dem Fahrrad eine Massage gegönnt haben, andere – nachdem sie ein Paar Kilometer im Wald gejoggt sind, noch andere schwimmen im See und liegen am Strand. Es gibt auch Gäste, die vor allem Gespräch und Aufmerksamkeit brauchen. Jeder hat die Freiheit der Wahl und jedem geben wir das, was er am meisten braucht.

Zudem bieten wir Ihnen:

– saubere Luft (über 4 Mal weniger von Benzo[a]pyren als in Warschau, 12 Mal weniger als in Krakau und 15 Mal weniger als in Zakopane*),

– gesundes Essen (ökologisches Gemüse und Kräuter aus eigenem Garten, Landhühnereier, frisch gemolkene Kuhmilch, einheimische Käsesorten vom Nachbar, frische Fische, Honig aus der Imkerei in Łękuk, eigenes kaltgepresstes Öl), das frisch und nach traditionellen Rezepten zubereitet wird,

– Entspannungsmassagen sowie Gesichts- und Körperbehandlungen, damit Sie sich besser und jünger fühlen,

– Zeit für die Heilung und Bereicherung von Beziehungen mit Ihrer Familie und für den Aufbau neuer Freundschaften (viele Nachbarn aus der selben Wohnsiedlung, die bisher gleichgültig aneinander auf der Straße vorbeigingen, wurden in Łękuk Freunde).

* 0,63 ng/m3 – durchschnittliche jährliche Konzentration von BaP im Jahr 2013, Messstation in Puszcza Borecka [Borker Heide], Warschau – 2,8 ng/m3, Krakau 7,7 ng/m3, Zakopane 9,6 ng/m3. Quelle: Hauptinspektion für Umweltschutz, Bericht: „Luftverschmutzung mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen an den städtischen Hintergrund-Messstationen in Polen im Jahr 2013“.

Als Wilhelm Fleiszer 1707 den ersten hölzernen Gutshof in Łękuk baute, rauschte daneben der Urwald der Borker Heide, voller wilder Tiere, mit dem König des Waldes – dem Wisent vorneweg. Diese wunderbaren Tiere können Sie hier auch heute noch, über 300 Jahre später, bewundern, ebenso wie den einen oder anderen, hoch oben am Himmel gleitenden Seeadler, während Sie die sauberste Luft genießen. Mit etwas Glück bekommen Sie auch auf den Waldstraßen sehr seltene Tiere zu sehen, wie Wölfe oder sogar Luchse. Die Borker Heide ist ein Vogelschutzgebiet im Rahmen des Netzwerkes Natura 2000 und ein Lebensraum für 139 verschiedene Vogelarten.

Auf den nahe gelegenen Feldern und Wiesen ertönen Kranichrufe und das Klappern unserer Störche ist einer der schönsten Klänge, den man sich nach dem Aufwachen vorstellen kann… Der Gutshof Łękuk liegt in den Wilden Masuren, nicht weit von Giżycko entfernt doch weit ab von jeglichen Menschenmengen. Hier erleben Sie Masuren, wie sie einst waren – mit Häusern mit roten Dachziegeln, Straßen aus Kopfsteinpflaster und mit der Duft von frisch gemähtem Rasen. Die Masuren ohne Dönerbuden, Souvenirstände oder das Dröhnen von Quads.

Von den meisten Zimmern genießt man einen Blick auf den Łękuk-See und die Borker Heide.

Von der Terrasse des Restaurants „Feuer und Wasser“, dem perfekten Ort, um eine aromatische Tasse Kaffee zu genießen sowie das alltägliche Spektakel des Sonnenuntergangs zu bewundern, kann man direkt zum Strand runter gehen, um ins Wasser zu springen.

Wir versuchen, aus der Fülle (doch mit vollem Respekt!) der Schätze der Natur zu schöpfen. Bei der Vorbereitung der Mahlzeiten für unsere Gäste setzen wir auf Produkte, die wir selbst in unserem Bauernhof anbauen oder, die wir von den hiesigen Bauern kaufen. Wir verwenden unter anderem ökologisches Obst und Gemüse, Kräuter aus unserem Garten, eigenes kalt gepresstes Öl aus selbst angebautem Raps sowie Honig von Bienen, die auf umgebenden Wiesen Nektar sammeln. Bei unseren Nachbarn kaufen wir frische Fische, frisch gemolkene Kuhmilch, ausgezeichnete einheimische Käsesorten, Landhühnereier, Löwenzahnsirup sowie im Wald gesammelte Pilze und Heidelbeeren. Das Rapsöl, den Honig und Kräuter von Łękuk verwenden wir auch bei Behandlungen und Massagen in unserem Wellnessbereich.