Über Hotel | Folwark Łękuk

Über Hotel

DER GUTSHOF IN ZAHLEN

Folwark Łękuk (Gutshof Łękuk) liegt im Herzen der Wilden Masuren, am Rande der Borker Heide und am abwechslungsreichen Ufer des Sees Łękuk, wo – laut einem Bericht des polnischen Instituts für Umweltschutz – die sauberste Luft in Polen* zu finden ist. Gleich in der Nähe herrschen Wisente (ca. 90 Tiere), die zahlreicher als Einwohner von Łękuk Mały (63 Personen) sind.

NATUR

Als Wilhelm Fleiszer 1707 den ersten hölzernen Gutshof in Łękuk baute, rauschte daneben der Urwald der Borker Heide, voller wilder Tiere, mit dem König des Waldes – dem Wisent vorneweg. Diese wunderbaren Tiere können Sie hier auch heute noch, 300 Jahre später, bewundern, ebenso wie den einen oder anderen, hoch oben am Himmel gleitenden Seeadler, während Sie diesauberste Luft genießen. Mit etwas Glück bekommen Sie auch auf den Waldstraßen sehr seltene Tiere zu sehen, wie Wölfe oder Luchse. Die Borker Heide ist ein Vogelschutzgebiet im Rahmen des Netzwerkes Natura 2000 und ein Lebensraum für 139 verschiedene Vogelarten.

GESUNDHEIT

Unter dem heute sehr beliebten Begriff „Wellness” verstehen wir viel mehr als nur ein Kohlensäurebad. Nach Łękuk kommt man, um neue Lebensenergie zu tanken, sich eine Auszeit von hektischem Alltag, Stress und Staus zu nehmen, in sich hinein zu hören und die Seele und den Körper entspannen zu lassen. Es gibt hier das gewisse Etwas in der Luft, in der Landschaft, in den Menschen. Bereits nach einigen Stunden Aufenthalt läuft man langsamer, wird man achtsamer und nimmt man mit allen Sinnen wahr.

GASTFREUNDSCHAFT

In Łękuk heißen wir jeden Gast herzlich willkommen. Wir sind kein weiteres Hotel, in das man kommt, um zu übernachten und sich satt zu essen. Wir sind da, um Sie zu BEWIRTEN. Vom ersten Kontakt an versuchen wir, Ihre Bedürfnisse und Anforderungen möglichst gut kennen zu lernen, um dann auf sie eingehen zu können.

SPORT & FREIZEIT

Der Gutshof Łękuk ist ein Traumort für alle, die ihre Freizeit aktiv verbringen und Sport treiben. Auf Sie warten Hunderte von Kilometern von Laufstrecken und Radwegen – im Wald, am See und im offenen Gelände.

Doch, Achtung: Schotterwege in den Buckligen Masuren sind nicht das Gleiche wie flache Asphaltwege. Hier kann man richtig müde werden! Von Wasser haben wir auch genug. Man kann bei uns Kajak, Tretboot oder Ruderboot fahren – auf dem Łękuk-See, auf dem Fluss Łaźna Struga in der Nähe, auf dem Fluss Sapina wie auch auf jedem anderen beliebigen Fluss in den Masuren.

FAMILIE

Als Delja Oeltjen zusammen mit ihren Eltern 1945 Łękuk verlassen musste, hat sie nie geglaubt, dass sie erst nach einigen Jahrzehnten hierher zurückkehrt, und dies nur für einen Moment.

Unsere Familien verloren auch ihre Heimat. Die Großmutter von Krzysztof Przylucki musste ihr Landgut in der Nähe von Kobryn (heute Belarus) verlassen und der Großvater von Iza Przylucka, ein Aufständischer im Warschauer Aufstand (1944) und erfahrener Banker, wurde von den kommunistischen Behörden gezwungen, in die Masuren zu fahren, um dort auf dem Acker zu arbeiten.

VERANTWORTUNG

>Als wir den Gutshof übernahmen, betrug die Arbeitslosigkeit in der Umgebung über 30%. Hoffnungslosigkeit und Apathie machten sich breit. Nach Verfall des landwirtschaftlichen Produktionsbetriebs befand sich das Anwesen in einem erbärmlichen Zustand. Dies nahm uns einerseits die Motivation, andererseits stellte jedoch eine Herausforderung und einen Anreiz für weitere Anstrengungen. Wir fühlten uns verantwortlich für die Zukunft dieses Ortes und dessen Einwohner.